Quantenbusiness
Quantenbusiness

Referenzen

Erfahrungsberichte

 

FOSTAC MAXIMUS® M 1250 - PV-Anlage

Produkt(e):
PLZ, Ort / Region:
Stromverbrauch:
Installationsdatum:
Bemerkungen: FOSTAC MAXIMUS® M 1250
Silberstedt
1 kWh/Jahr / PV-Anlage

Freitag, 15. Januar 2010

Im Januar 2010 habe ich einen Fostac Maximus 1250 an meiner Photovoltaik-Anlage mit 1260 KWhP anschließen lassen. Die Anlage ist auf 7 Dächer a 180 KWhP verteilt.
Der Fostac-Maximus sitzt direkt hinter dem Trafo und erreicht alle Dächer.
Bis April hatte ich einen Ertrag von 80 % der Leistung. 100% sind 180 KWhP je Dach.
Im Mai hatte ich statt 180 KWh 215 KWh.
Auf meinem PC konnte ich erkennen, dass die Wechselrichter mitten in der Nacht ca. 65 KWh einspeisten. Es war kein Mondschein. Dieses Phänomen wiederholte sich häufiger.

 

FOSTAC MAXIMUS® M 1250 - PV-Anlage / Supermarkt

Produkt(e):
Firmengrösse/-typ:
PLZ, Ort / Region:
Stromverbrauch:
Stromertrag:
Anlagetyp:
Installationsdatum:
Bemerkungen:
FOSTAC MAXIMUS® M 1250
Supermarkt
Mauritius Insel
1'200'000 kWh/Jahr
1'200'000 kWh/Jahr
TT
Montag, 12. Juli 2010
Vom 12. Juli 2010 bis zum 31. Sept. 2010 ist der monatliche Verbrauch von 100.355 KWh (Periode vom 1. Dez. 2009 bis Ende Mai 2010) auf 93.365 Kwh/Monat heruntergegangen.
Seit dem Einbau des Geraetes wurden vom Kunden ca. 4785 € gespart, so dass man schon sagen kann, die Anlage sei innerhalb von 2 Jahren rentabiliert. Es ist auch zu beobachten, dass die Klimaanlagen (Bueros + Verkaufsflaechen) mitgerechnet wurden.
Diese guten Ergebnisse beruecksichtigen noch nicht die positiven Nebeneffekte der Harmonisierung des Elektrosmogs.

 

FOSTAC MAXIMUS® M 1250 - PV-Anlage / Baubranche

Produkt(e):
Firmengrösse/-typ:
Anzahl Mitarbeiter:
PLZ, Ort / Region:
Stromverbrauch:
Installationsdatum:
Bemerkungen:
FOSTAC MAXIMUS® M 1250
Baubranche
26 - 50
A-6830 Rankweil
1 kWh/Jahr
Mittwoch, 14. Juli 2010
Der FOSTAC Maxismus M1250 wurde am 14. Juli 2010 installiert und zusätzlich sämtlicher Elektrosmog harmonisiert. Drei Monate später produzieren wir bereits mit einer Stromreduktion von etwas über -10% im Vergleich zum Energieaufwand 2009 pro Tonne. Wir können bei uns jederzeit auf die aktuellen Daten via Computer direkt an den Abnehmern zugreifen und den Energieaufwand überwachen.

Wir sind erfreut, dass wir bereits nach so kurzer Zeit diese Einsparungen haben. Im Moment liegt die Einsparung an Stromkosten hochgerechnet auf ein Jahr im Vergleich zu 2009 bei ca. 14000.- bis 16000 € per Jahr.


FOSTAC MAXIMUS® M 800 - Biogas

Produkt(e):
PLZ, Ort / Region:
Stromverbrauch:
Stromertrag:
Anlagentyp:
Installationsdatum:
Bemerkungen:
FOSTAC MAXIMUS® M 800
Großraum Augsburg
18'000 kWh/Jahr
18'000 kWh/Jahr
Biogas
Donnerstag, 12. Februar 2009
Aussage Biogas-Kunde:

"Meine Biogasanlage läuft mit 350 KWh. Davon produziere ich 25 KWh über die Zugabe von Gülle.
Ich betreibe diese Anlage seit 4 Jahren.
Im Februar 2009 installierte ich einen Maximus M 200 im Bezugsstrom. Im Herbst 2009 bemerkte ich eine Futterersparnis von ca. 10%. Dies beobachtete ich bis Weihnachten und bestellte dann einen M 800 zum Einbau in die Einspeiseleitung. Dieser wurde im Januar 2010 installiert.
Ich füttere seit einigen Monaten pro Tag ca. 12 Tonnen Mais aus demselben Silo.
Seit 2 Wochen entnehme ich aus einem anderen Silo das Futter, das bei Regen eingebracht wurde, also sehr feucht ist.
Jetzt hat sich der Verbrauch an Futter auf ca. 14,6 to pro Tag eingestellt.
Vergleichbare Anlagen mit 500 KWh verbrauchen pro Tag ca. 25 Tonnen Futter.
Umgerechnet bedeutet dies:
1. Im besten Fall habe ich eine Futterersparnis von 26,0 % (18,5 to für 500 KWh)
2. Im schlechtesten Fall beträgt die Futterersparnis 10,2 % ( 22,46 to für 500 KWh)

Über die Stromersparnis kann ich im Moment keine Aussagen treffen, da ich einige Umbaumaßnahmen durchgeführt habe."


FOSTAC MAXIMUS® M 200 W - Golfclub

Produkt(e):
Firmengrösse/-typ:
Anzahl Mitarbeiter:
PLZ, Ort / Region:
Stromverbrauch:
Installationsdatum:
Bemerkungen:
FOSTAC MAXIMUS® M 200 (W)
Golfclub
11 - 25
Nähe Frankfurt / Main im Taunus
125'000 kWh/Jahr
Montag, 18. Januar 2010
Stromreduzierung bis heute Sept. 2010 ca. 21 %.
Interessante Entwicklung zum Vorteil im Mitarbeiter Bereich.


FOSTAC MAXIMUS® M 200 - Gasthof

Produkt(e):
Firmengrösse/-typ:
Anzahl Mitarbeiter:
PLZ, Ort / Region:
Stromverbrauch:
Installationsdatum:
Bemerkungen:
FOSTAC MAXIMUS® M 200 (W), FOSTAC MAXIMUS® P 40
Gasthof
11 - 25
Montafon - Österreich
198'000 kWh/Jahr
Samstag, 28. November 2009
Mitteilung Kunde an Vertriebspartner:
"Da wir gerade alle Stromzähler abgelesen haben, können wir Dir die erfreuliche Mitteilung machen, dass wir durch den FOSTAC MAXIMUS 35.700 KWH (Entspricht 18%) einsparen konnten.
Somit hat sich unsere Investition in 1 1/2 Jahren refinanziert.
Wir freuen uns sehr, dass wir einen nachweisbaren Erfolg erzielen können. Ich bin fest davon überzeugt, dass sich dieser noch weiter positiv entwickelt.
Wir halten Dich natürlich gerne am Laufenden..."

 

FOSTAC MAXIMUS® M 100 W - Einfamilienhaus

Produkt(e):
PLZ, Ort / Region:
Stromverbrauch:
Installationsdatum:
Bemerkungen:
FOSTAC MAXIMUS® M 100 W
65551 Lindenholzhausen / Hessen
23'000 kWh/Jahr
Donnerstag, 4. März 2010
Hat eine Nachtspeicherheizung.
Bis dato 21% Stromkostenreduktion.

 

FOSTAC MAXIMUS® M 100 W - Einfamilienhaus

Produkt(e):
PLZ, Ort / Region:
Stromverbrauch:
Installationsdatum:
Bemerkungen:
FOSTAC MAXIMUS® M 100 W
65624 Altendiez
3'500 kWh/Jahr
Donnerstag, 2. Dezember 2010
Kunden schlafen seitdem erheblich besser.
Kühlschrankregler von Stufe: 3-4 auf Stufe:1
herunter geregelt da besseres Kühlverhalten.
Wasser kocht jetzt in wesentlich kürzerer Zeit.

 

FOSTAC MAXIMUS® M 100 W - Einfamilienhaus

Produkt(e):
Anzahl Mitarbeiter:
PLZ, Ort / Region:
Stromverbrauch:
Installationsdatum:
Bemerkungen:
FOSTAC MAXIMUS® M 100 W
1 - 5
74080 Heilbronn
10'000 kWh/Jahr
Donnerstag, 3. September 2009
Installation M100W am 03.09.09. Stromabrechnung am 28.02.10. Stromreduzierung 16% im Vergleich zum Vorjahr nach nur 6 Mon. Einbauzeit. Es wird mit IR-Heizung geheizt und der Winter war kälter als im Vorjahr. Weiterhin vorh.: Sana Lea + FOSTAC-Chips f. Handy + DECT-Telefon.


FOSTAC MAXIMUS® M 100 W - Einfamilienhaus

Produkt(e):
PLZ, Ort / Region:
Stromverbrauch:
Installationsdatum:
Bemerkungen:
FOSTAC MAXIMUS® M 100 W
91541 Rothenburg odT
2'880 kWh/Jahr
Freitag, 18. Dezember 2009
Von Dezember 2009 bis Juni 2010 ergab sich eine Reduzierung des Stromverbrauches um 50%. Das ist aber nicht entscheidend. Die Krankengeschichte meines Kunden ist viel beeindruckender hier die Kurzgeschichte: Athrose im Knie, 3 neue Kniegelenke, jahrelange Schmerzen, Schmerztabletten ohne Ende, Gehhilfen waren notwendig, die Ärzte sahen keine Genesungschancen mehr. Dann kam der Maximus und alles änderte sich in kürzester Zeit zum positiven. Gerne gebe ich den kompletten Bericht meines Kunden weiter.

 

FOSTAC MAXIMUS® M 100 W - Einfamilienhaus

Produkt(e):
PLZ, Ort / Region:
Stromverbrauch:
Installationsdatum:
Bemerkungen:
FOSTAC MAXIMUS® M 100 W
A-4681 Rottenbach
7'500 kWh/Jahr
Mittwoch, 11. November 2009
Ich habe im November 2009 zusätzlich eine HF Entstörung gemacht. Seit diesem Zeitpunkt habe ich keine Kopfschmerzen mehr. Die Stromersparniß liegt bei ca.15% laut meiner Abrechnung vom Juli 2010.


FOSTAC MAXIMUS® M 100 W - Einfamilienhaus

Produkt(e):
PLZ, Ort / Region:
Stromverbrauch:
Installationsdatum:
Bemerkungen:
FOSTAC MAXIMUS® M 100 W
Waldsolms im Taunus
18'000 kWh/Jahr
Donnerstag, 14. Januar 2010
Stromreduzierung bis dato ca. 33%.
Sehr guter, tiefer und erholsamer Schlaf


FOSTAC MAXIMUS® M 100 W - Lebensmittelgeschäft

Produkt(e):
Firmengrösse/-typ:
Anzahl Mitarbeiter:
PLZ, Ort / Region:
Stromverbrauch:
Installationsdatum:
Bemerkungen:
FOSTAC MAXIMUS® M 100 W
Lebensmittelgeschäft
6 - 10
CH-9536 Schwarzenbach
40'000 kWh/Jahr
Samstag, 14. Februar 2009
Zitat des Kunden:
"Ich bin von der Wirkung des Maximus begeistert - ein tieferer Stromverbrauch [7%, Tendenz steigend], ein besseres Arbeitsklima, zufriedene Kunden, und erst noch mehr Umsatz."


FOSTAC MAXIMUS® M 100 W - Heilpraktiker

Produkt(e):
Firmengrösse/-typ:
Anzahl Mitarbeiter:
PLZ, Ort / Region:
Stromverbrauch:
Installationsdatum:
Bemerkungen:
FOSTAC MAXIMUS® M 100 W
Heilpraktiker
6 - 10
65558 Heistenbach
3'000 kWh/Jahr
Montag, 1. März 2010
Nach der Installation des FOSTAC Maximus war faktisch kein niederfrequenter E-Smog mehr messbar.
Vorher Spitzenwerte an Wänden mit Stromleitung um die 100 V. Nach kurzer Zeit unter 1 Volt gefallen. Kunde ist Heilpraktiker mit E-Smog Ausbildung.


FOSTAC MAXIMUS® M 100 W - Naturladen

Produkt(e):
Firmengrösse/-typ:
PLZ, Ort / Region:
Stromverbrauch:
Installationsdatum:
Bemerkungen:
FOSTAC MAXIMUS® M 100 W
Naturladen und Natur-Behandlungen
Thüringen
3'500 kWh/Jahr
Montag, 9. August 2010
Brief des Kunden: "...wir besitzen nun seit knapp drei Wochen den FOSTAC MAXIMUS und sind schon jetzt begeistert von seiner "Arbeit".

Zwei Wochen nach der Installation haben wir die Lebensenergie auf unserem Grundstück gemessen und die lag damals schon bei unglaublichen 48.000 Bovis-Einheiten. Heute, also gut eine Woche später (3 Wochen nach Einbau) sind wir bei gigantischen 84.000 Einheiten. Viele Klienten die zu unseren Behandlungen kommen, verspüren diese stärkenden, heilenden Energien schon wenn sie in unseren Laden kommen. Teilweise reichen Gespräche, damit die Klienten neue Energie für sich tanken können. Wir können auch feststellen, dass der Laden hier immer besser angenommen wird und die Leute sich sehr wohl in den Energien fühlen.

Bei unserer ersten Energiemessung zwei Wochen nach Installation stellten wir fest, dass unser großer Hund "Eddy" (Golden Retriever) wesentlich besser mit der Energie des FOSTAC MAXIMUS "zusammen arbeitete". Er hat den FOSTAC förmlich angezogen. Unser kleiner Hund "Socke" (ebenfalls Golden Retriever) musste erst noch davon "überzeugt" werden. Nachdem wir dann auch den Fostac gebeten hatten, sich etwas mehr um "Socke" zu kümmern, kam nach drei Wochen wieder ein sehr erstaunliches Ergebnis: Nun war "Socke" derjenige, der mehr Energie vom FOSTAC bezog, aber die brauchte er auch. Schließlich ist "Socke" der verrücktere und aktivere von beiden. "Socke" hat zu dem Zeitpunkt eine Lebensenergie von 70.000 Bovis-Einheiten und unser ruhiger "Eddy" 50.000 Bovis-Einheiten.
Auch die Lebensenergien von meinem Mann und mir stiegen von Messung zu Messung.

Auch im Bereich der Energieeinsparung konnten wir erfreuliche Beobachtungen machen. Unser ohnehin niedriger Energieverbrauch konnte bereits nach zwei Wochen um 30% zusätzlich gesenkt werden."


FOSTAC MAXIMUS® M 100 W - Gärtnerei

Produkt(e):
Firmengrösse/-typ:
PLZ, Ort / Region:
Stromverbrauch:
Installationsdatum:
Bemerkungen:
FOSTAC MAXIMUS® M 100 W
Gärtnerei
56220 Kettig
10'000 kWh/Jahr
Montag, 20. September 2010
Anfangs skeptische Mitarbeiter sind begeistert. Bessere Verkaufszahlen.
Team harmoniert besser.


FOSTAC MAXIMUS® M 100 W - Möbelhaus

Produkt(e):
Firmengrösse/-typ:
Anzahl Mitarbeiter:
PLZ, Ort / Region:
Stromverbrauch:
Installationsdatum:
Bemerkungen:
FOSTAC MAXIMUS® M 100 W
Möbelhaus, Küchenstudio
1 - 5
Cottbus, Brandenburg
21'500 kWh/Jahr
Montag, 12. April 2010
Aus einer Mail des Kunden:
"Also, mein Maximus funktioniert besser als erwartet: Es spart messbar Strom, in den ersten 6 Monaten (nach Einbau) schon ca. 3000 KWh (ca.16%). Das ist aber zweitrangig, denn es herrscht im Geschäft jetzt eine Wohlfühl-Atmosphäre, welche uns den Umgang mit unseren Kunden erleichtert. Ich stelle fest, dass immer leichter Abschlüsse gemacht werden können, selbst bei Kunden, denen ich es vor Maximus nie zugetraut hätte, dass sie kaufen.

Auch der Umgang mit Reklamationen ist entspannter geworden, wir können häufiger eine Elektrogeräte-Reklamation in einen Neukauf umwandeln. Das betrifft auch Erstkäufer, die das defekte Gerät vor Jahren nicht bei uns erworben haben.

Martin (ein Berater/Verkäufer)sitzt in unmittelbarer Nähe vom Maximus, trotz gelegentlicher Rückfälle in seine etwas "ruppige" Art (altersbedingt?) hat es viel gebracht und er ist allgemein umgänglicher geworden. Er verhielt sich den Kunden gegenüber immer korrekt, jetzt aber auch innerhalb der Firma."


FOSTAC MAXIMUS® M 100 W - Landmaschinenhandel mit BHKW und PV

Produkt(e):
Firmengrösse/-typ:
Anzahl Mitarbeiter:
PLZ, Ort / Region:
Stromverbrauch:
Stromertrag:
Anlagentyp:
Installationsdatum:
Bemerkungen:
FOSTAC MAXIMUS® M 100 W, FOSTAC MAXIMUS® M 100 W
Landmaschinenhandel, 3 -Hallen (Werkstatt und Ausstellungshalle)
6 - 10
Bad Saulgau
30'000 kWh/Jahr
30'000 kWh/Jahr
BHKW und PV
Montag, 11. Oktober 2010
Es wurden 2 Stück M 100 W installiert direkt nebeneinander.
Der Kunde bestätigt, dass das BHKW zwar die selbe Leistung abgibt, aber etwa 10% weniger Treibstoff verbraucht. Ich habe zwar beobachtet, dass die bisherige PV besser produziert als zuvor, darüber habe ich aber seitens des Kunden keine Bestätigung.


FOSTAC MAXIMUS® M 100 W - Ladengeschäft

Produkt(e):
Firmengrösse/-typ:
Anzahl Mitarbeiter:
PLZ, Ort / Region:
Stromverbrauch:
Installationsdatum:
Bemerkungen:
FOSTAC MAXIMUS® M 100 W
Ladengeschäft, Ausstellung, Büro
11 - 25
71384 Weinstadt Region: Rems Murr
23'767 kWh/Jahr
Freitag, 15. Februar 2008
Stromabrechnungs Periode ENBW 1.7.2007 - 30.6.2008
Einsparung im ersten 1/2 Jahr 7% 1748 kWh
Folgende Periode 1.7.2008 - 30.6.2008 Einsparung 34% (satte 7984 kWh)! nächste Periode: 1.7.2009 - 30.6.2010 Einsparung 24% (5768 kWh)
Auch hatte der Einbau des M 100 rückwirkend im Stromkreis meiner Eltern zwischen 11-15% an Reduktion der verbrauchten Leistung gebracht.

Fazit: Ich gebe meinen FOSTAC Maximus nicht wieder her!


FOSTAC MAXIMUS® M 100 W - Wohn- und Geschäftshaus

Produkt(e):
PLZ, Ort / Region:
Stromverbrauch:
Installationsdatum:
Bemerkungen:
FOSTAC MAXIMUS® M 100 W
88697 Bermatingen
5'200 kWh/Jahr
Samstag, 10. Januar 2009
Wir haben im eigengenutzten Wohn- und Geschäftshaus im Januar 2009 einen M100W eingebaut. Ab März sank unser Stromverbrauch - erst um 10%, um sich dann bei ca. 25% Reduktion einzupendeln. Wir haben viele andere FOSTAC-Produkte im Haus (Airwell, Doppellantos etc.) und fühlen uns rundherum harmonisiert :-)


FOSTAC MAXIMUS® M 100 W - PV-Anlage

Produkt(e):
Anzahl Mitarbeiter:
PLZ, Ort / Region:
Anlagentyp:
Installationsdatum:
Bemerkungen:
FOSTAC MAXIMUS® M 100 W
11 - 25
Waldsoms
PV
Donnerstag, 4. März 2010
PV Anlage 32 Kwp
Mehreinspeisung ca. 14% mit steigender Tendenz


FOSTAC MAXIMUS® P 40 - Einfamilienhaus mit PV

Produkt(e):
PLZ, Ort / Region:
Stromverbrauch:
Anlagentyp:
Installationsdatum:
Bemerkungen:
FOSTAC MAXIMUS® P 40
34613 Schwalmstadt / Nordhessen
3'500 kWh/Jahr
PV
Montag, 17. Mai 2010
Der Kunde kaufte im Frühjahr 2010 eine PV-Anlagge mit 15,48 kWp für sein EFH, die Ende Juni in Betrieb ging. Der Maximus war schon im Mai eingebaut worden. Der Kunde berichtet von gesteigertem Wohlbefinden, besserem Schlaf und freut sich über hervorragende Ergebnisse seiner PV-Anlage. Er vergleicht die Werte regelmäßig mit seinem Nachbarn, der eine fast identische Anlage - ebenfalls mit einer eigentlich nicht idealen Ost-Südost-Ausrichtung mit 70 Grad Abweichung bei einer Dachneigung von 35 Grad hat. Der Kunde hat im Schnitt ca. 20 % mehr Ertrag, wobei insbesondere an regnerischen und grauen Tagen, also bei eher diffusem Licht die Unterschiede noch größer sind. Der Kunde berichtet, kürzlich an einem solchen Tag 12 KW Ertrag gehabt zu haben, während sein Nachbar nur 3 KW hatte! Er folgert daraus, dass der Maximus insbesondere in solch für die PV-Anlage ungünsitgen Bedingungen besonders effizient arbeitet. An sonnigen Tagen hatte er schon ab und zu über 100 kW Ertrag!
Bezüglich der Stromeinsparung kann er noch nichts sagen, da der Maximus noch nicht lange genug in Betrieb sei. Er empfiehlt den Maximus bereits weiter und darf auf Anfrage gerne angerufen werden. Die Original-Referenz inkl. Foto kann per Email angefordert werden.


FOSTAC MAXIMUS® P 40 - Einfamilienhaus

Produkt(e):
PLZ, Ort / Region:
Stromverbrauch:
Installationsdatum:
Bemerkungen:
FOSTAC MAXIMUS® P 40
65558 Heistenbach - Limburg
4'500 kWh/Jahr
Samstag, 9. Januar 2010
Bis dato ( Sept. 2010 ) Stromkostenreduktion von ca. 48%.
Haustiere fühlen sich wohler.


FOSTAC MAXIMUS® P 40 - Einfamilienhaus

Produkt(e):
PLZ, Ort / Region:
Stromverbrauch:
Stromertrag:
Anlagentyp:
Installationsdatum:
Bemerkungen:
FOSTAC MAXIMUS® P 40
6706 Bürs / Vorarlberg / Österreich
3'100 kWh/Jahr
3'100 kWh/Jahr
PV
Montag, 30. März 2009
Nachricht des Kunden:
"...hier die Zählerstände von unserem Haus. Was dich sicher interessiert ist der Stromverbrauch. Der Maximus wurde im März 2009 eingebaut. Der Stromverbrauch hat sich
dann schon bald merkbar verringert.
So hatten wir im Dez. 2009 einen Tagesverbrauch von ca. 10 KWh gegenüber im Jänner 2009 von ca. 17 KWh. Ich glaube, dass dies ein guter Erfolg ist.
Wenn du noch weitere Fragen zu den Zahlen hast, kannst du mich jederzeit anrufen.
Das wir schon gleich am Anfang besser geschlafen haben und uns wohler gefühlt haben weißt Du ja schon.
Schöne Grüsse"


FOSTAC MAXIMUS® P 40 - Einfamilienhaus

Produkt(e):
PLZ, Ort / Region:
Stromverbrauch:
Stromertrag:
Installationsdatum:
Bemerkungen:
FOSTAC MAXIMUS® P 40
6820 Frastanz Österreich
12'000 kWh/Jahr
3'100 kWh/Jahr
Montag, 2. März 2009
Die Familie aus Frastanz hätte eigentlich eine höhere Stromrechnung haben müssen, da sich der Wohnraum um ein Zimmer vergrössert hat, welcher mit Infrarot beheizt wird.
Die Stromrechnung hat sich verringert.
Ausserdem schwärmt die Familie, dass sich das Klima im gesamten Haus verbessert hat, sei es von der Wohnlichkeit aber auch innerhalb der Familienbeziehung.


FOSTAC MAXIMUS® P 40 - Einfamilienhaus

Produkt(e):
PLZ, Ort / Region:
Stromverbrauch:
Stromertrag:
Installationsdatum:
Bemerkungen:
FOSTAC MAXIMUS® P 40
7132 Frauenkirchen / Burgenland / Österreich
18'000 kWh/Jahr
3'100 kWh/Jahr
Freitag, 13. November 2009
Das Wohnzimmer hat eine herrliche Wärme, hält länger an, dadurch später einschalten, früher ausschalten der Fußbodenheizung. In der Küche nur 3-mal zuheizen müssen, früher fast jeden Morgen ½-bis 1 Stunde.
Im ganzen Haus ist die Stimmung (Schwingung) viel ruhiger, harmonischer.
Mein Mann ist viel ruhiger, gelassener, nicht mehr so schnell auf 150! Auch Streßresistent, das heißt kurzfristige Planänderungen bringen ihn nicht mehr aus der Ruhe.
Ich selbst sage immer öfter nein, ohne Angst dass man mich dann nicht mehr so mag. Ich behaupte mich öfter, auch wenn das Konfrontation bedeutet.
Das Wasserbett ist immer eingeschaltet, trotzdem ausgeschlafen. Mehr Energie - komme wenn es sein muss leichter aus den " Federn ".
Durch das ruhiger sein von meinem Mann ist auch das Golfen besser geworden.
Unser Maximus gibt mir das Gefühl der Sicherheit, das rundum " Beschütz sein ".
Stromrechnung kommt erst.


FOSTAC MAXIMUS® P 40 - Einfamilienhaus mit Solaranlage

Produkt(e):
PLZ, Ort / Region:
Stromverbrauch:
Installationsdatum:
Bemerkungen:
FOSTAC MAXIMUS® P 40
7132, Frauenkirchen, Burgenland, Österreich
4'000 kWh/Jahr
Dienstag, 1. Dezember 2009
Rückmeldung zu unserem lieben "Robert", so haben wir unseren Maximus getauft.
Kinder schlafen gut, sind ausgeglichen und rund - das ganze Jahr war keiner krank - normale Rotznase mal abgesehen. Solaranlage bringt mehr - Warmwasser und auch Fussbodenheizung laufen über Solaranlage. Stromabrechnung hatte auch ein Guthaben, trotz eines langen Winters. Nachbarn hatten Nachzahlungen.
Wir sind rundum zufrieden - und freuen uns schon auf die nächste Stromabrechnung.
Stand Nov. 2010


FOSTAC MAXIMUS® P 40 - Einfamilienhaus

Produkt(e):
PLZ, Ort / Region:
Stromverbrauch:
Installationsdatum:
Bemerkungen:
FOSTAC MAXIMUS® P 40
73614 Schorndorf
6'000 kWh/Jahr
Montag, 26. April 2010
Jährliche konstanter Verbrauch von 6000 KW, innerhalb 4 Monaten 1000 KW weniger.


FOSTAC MAXIMUS® P 40 - Wohn- und Geschäftshaus

Produkt(e):
Firmengrösse/-typ:
Anzahl Mitarbeiter:
PLZ, Ort / Region:
Stromverbrauch:
Installationsdatum:
Bemerkungen:
FOSTAC MAXIMUS® P 40
Architekt
1 - 5
74193 Schwaigern
22'600 kWh/Jahr
Montag, 16. November 2009
Installation M100W am 16.11.09.
Stromabrechnung am 26.06.10.
Bisher keine Stromreduzierung.
Weiterhin vorh.: FOSTAC-Chips f. Handy + DECT-Telefon.
Besseres Wohlbefinden + besserer Schlaf.
Tiere (Hund + 2 Katzen) sind ruhiger.


FOSTAC MAXIMUS® P 40 - Einfamilienhaus

Produkt(e):
PLZ, Ort / Region:
Stromverbrauch:
Installationsdatum:
Bemerkungen:
FOSTAC MAXIMUS® P 40
77866 Rheinau-Linx
8'500 kWh/Jahr
Dienstag, 10. August 2010
Katzen haben jetzt ein besseres Auskommen miteinander. Und die Hausbewohner noch dazu!!!


FOSTAC MAXIMUS® P 40 - Wohn- und Geschäftshaus

Produkt(e):
Anzahl Mitarbeiter:
PLZ, Ort / Region:
Stromverbrauch:
Installationsdatum:
Bemerkungen:
FOSTAC MAXIMUS® P 40
1 - 5
88239 Wangen
2'413 kWh/Jahr
Donnerstag, 9. April 2009
Da wir den Fostac Maximus erst im April eingebaut haben, haben wir trotzdem noch
429 kWh weniger verbraucht, was einer Reduktion von 17,77% entspricht. Dieses tolle Ergebnis haben wir mit unserem P40 nach nur 250 Tagen erreicht. Seit der Maximus im Haus ist, hat sich unser Wohnklima deutlich verbessert, was sich auch bei meinen Orchideen zeigt.


FOSTAC MAXIMUS® P 40 - Zweifamilienhaus

Produkt(e):
PLZ, Ort / Region:
Stromverbrauch:
Installationsdatum:
Bemerkungen:
FOSTAC MAXIMUS® P 40
A-3313 Wallsee
6'130 kWh/Jahr
Mittwoch, 5. November 2008
Übersicht über die Stromabrechnung der letzten 3 Jahre:

Verbrauch 2007/08 per Tag, ohne FOSTAC Maximus: 16.93 kWh = 100%

Verbrauch 2008/09 per Tag, teilweise mit FOSTAC Maximus: 14.24 kWh = 84%

Verbrauch 2009/10 per Tag, mit FOSTAC Maximus: 9.49 kWh = 56%

Zur Ergänzung: In meinem Haus sind 2 belegte Wohneinheiten. Die beiden Wohnungen sind mit jeweils 40A abgesichert, laufen jedoch nur über 1 Stk. Stromzähler. Der FOSTAC Maximus ist in der grösseren Wohneinheit angeschlossen. Die kleinere Wohnung läuft über die Rückkopplung mit.
Das Gerät leistet also hervorragende "Arbeit".

Zusätzlich kann ich Ihnen mitteilen, dass der Heizbedarf an Holz und Heizöl merklich zurückgegangen ist.


FOSTAC MAXIMUS® P 40 - Einfamilienhaus

Produkt(e):
PLZ, Ort / Region:
Stromverbrauch:
Installationsdatum:
Bemerkungen:
FOSTAC MAXIMUS® P 40
Braunschweig
5'400 kWh/Jahr
Freitag, 14. August 2009
Im August 2009 haben wir den P40 eingebaut. Im April 2010 wurde durch die BS-Energy der Verbrauch abgelesen. Wir haben 39,2% weniger an Strom verbraucht und 12.5% weniger an Gas; trotz des strengen Winters. Das erste Mal dass wir 807,- € zurück bekamen. Unsere ersten Gäste nach Einbau des Maximus haben uns gefragt, ob wir etwas verändert hätten. Sie wüßten nicht, wie sie es erklären sollten, aber sie fühlen sich bei uns wohler als sonst. Irgendwie wäre bei uns eine andere Energie.


FOSTAC MAXIMUS® P 40 - Einfamilienhaus

Produkt(e):
PLZ, Ort / Region:
Stromverbrauch:
Installationsdatum:
Bemerkungen:
FOSTAC MAXIMUS® P 40
D-97337 Dettelbach
4'600 kWh/Jahr
Mittwoch, 30. Dezember 2009
Am 30.12.2009 wurde in unser Haus ein Fostac Maximmus P40 eingebaut, folgende Veränderungen hat es seither gegeben:
- ab Februar war jeder Monatsverbrauch geringer als der Vergleichbare im Vorjahr
- der Durchschnittsverbrauch der Monate Januar bis November 2010 lag im Vergleich zum Durchschnittsverbrauch 2009 13% niedriger
- der Durchschnittsverbrauch von Mai bis November 2010 ist sogar 17% niedriger als der in 2009.

Der Test einer Bekannten mit ihrem Pendel auf Wasseradern, Elektrosmog und sonstige biologisch negativ wirkenden Störungen vor Kurzem in unserem Haus, verlief, bis auf einigen Elektrosmog an unserem Computer absolut ergebnislos. Noch 1 Jahr vorher hatten wir das Schlafzimmer und das Gästezimmer untersuchen lassen, wo es jede Menge störende Energien gab. Zusammen mit dem Maximus haben wir auch einen Sana Lea angeschafft.


FOSTAC MAXIMUS® P 40 - Einfamilienhaus

Produkt(e):
PLZ, Ort / Region:
Stromverbrauch:
Installationsdatum:
Bemerkungen:
FOSTAC MAXIMUS® P 40
Sasbach
4'000 kWh/Jahr
Samstag, 1. Mai 2010
Nachbar von angebautem Haus ist jetzt ausgeglichener und freundlicher. Vorher war er sehr launisch und kratzbürstig.


FOSTAC MAXIMUS® P 40 - Einfamilienhaus

Produkt(e):
PLZ, Ort / Region:
Stromverbrauch:
Installationsdatum:
Bemerkungen:
FOSTAC MAXIMUS® P 40
10247 Berlin
16'841 kWh/Jahr
Montag, 15. Juni 2009
Der Stromverbrauch fürs Jahr 2008 betrug 16.841 kWh. Nachdem im Juni 2009 der FOSTAC Maximus vom Typ P40 eingebaut wurde, sank der Stromverbrauch im Jahr 2009 um über 40% auf 9.791 kWh.


FOSTAC MAXIMUS® P 40 - Einfamilienhaus mit PV-Anlage

Produkt(e):
Firmengrösse/-typ:
Anzahl Mitarbeiter:
PLZ, Ort / Region:
Stromverbrauch:
Stromertrag:
Anlagetyp:
Installationsdatum:
Bemerkungen:
FOSTAC MAXIMUS® P 40, FOSTAC MAXIMUS® P 40
Einzelunternehmen, alternative Energien
1 - 5
02943 Boxberg
9'400 kWh/Jahr
9'400 kWh/Jahr
Photovoltaik 8.85 kWp
Freitag, 4. September 2009
Wir haben am 04.09.2009 unsere 2 Maximus P40 installiert. Noch im Jahr 2009 forderte uns der Maximus zum Aufräumen unserer Betriebsräume auf. Es wurden sämtliche Regale und Einrichtigungen ausgewischt und gereinigt. Nach ca. einem halben Jahr konnten wir positive Auswirkungen bei unser hauseigenen Photovoltaikanlage beobachten. Der Spitzenwert ohne Maximus lag bei 58 kWh am Tag, mit Maximus hatten wir im folge Jahr einen Spitzenwert vom 63 kWh am Tag. Der durchschnittliche Tageswert ohne Maximus lag in den Sommermonaten um die 50 - 51 kWh. Mit Maxmius konnten wir durchschnittlich 56 - 58 kWh täglich erzeugen. Positiv können wir noch berichten, dass uns die Arbeit viel leichter von der Hand geht. Wir haben viel mehr Kraft zur alltäglichen Bewältigung von unseren Aufgaben. Selbst bei unseren Mietern konnten wir einen unerwarteten Wechsel beobachten.

Technische Daten zu unserem Stromverbrauch:

Stromverbrauch 12.03.08-24.03.09 9424 kWh
25.03.09-29.03.10 8317 kWh

Stromeinsparung 13%


FOSTAC MAXIMUS® P 16 - Mietwohnung

Produkt(e):
PLZ, Ort / Region:
Installationsdatum:
Bemerkungen:
FOSTAC MAXIMUS® P 16
Raum Augsburg
August 2010
Der Maximus P16 ist mitten in der Wohnung kontinuierlich an der Steckdose angeschlossen. Die Stromabrechnung steht noch aus. Doch ist bereits insgesamt ein verbessertes Wohnklima wahrnehmbar. Vor allem beim täglichen Yoga, also in einem Moment, in dem bewusst Zeit für sich selbst genommen wird, ist seitdem jedes Mal sehr deutlich eine Veränderung und Erhöhung der Energie zu erleben. Des weiteren hat sich die Beziehung mit der Tochter (mitten in der Pubertät) merkbar freier und entspannter als vorher entwickelt.
Im gesamten Leben ist eine positive Bewegung zu erleben, wie z.B. dass sich das Körpergewicht deutlich reduziert hat und nach Jahren zum ersten Mal wieder dem Idealgewicht entspricht.


FOSTAC MAXIMUS® P 16 - Zimmer zur Miete

Produkt(e):
PLZ, Ort / Region:
Installationsdatum:
Bemerkungen:
FOSTAC MAXIMUS® P 16
Raum Allgäu
August 2010
Seit Erhalt ist der mobile Maximus P 16 ständiger Begleiter, im wahrsten Sinne des Wortes: Bedingt durch Wechsel in Studium und Job wurden in relativ kurzer Zeit mehrere Umzüge bewältigt, wobei durch den Maximus stets sofort ein deutlich spürbares und angenehmes Zuhause-Feeling geschaffen wurde. Somit war es auffallend einfach, trotz äußerem Stress, schnell wieder zur Ruhe zu kommen, um zu regenerieren. Der Maximus ist inzwischen auch bei Übernachtungen bei Freunden, Familie und in Hotels immer mit im Gepäck.


FOSTAC MAXIMUS® P 16

Produkt(e):
PLZ, Ort / Region:
Stromverbrauch:
Installationsdatum:
Bemerkungen:
FOSTAC MAXIMUS® P 16
6900 Bregenz, Vorarlberg, Österreich
3'000 kWh/Jahr
Montag, 1. November 2010
Seit der Maximus angeschlossen ist, schlafe ich besser und muß in der Nacht nicht mehr auf´s WC, was mich als junger Mann bisher schon etwas beschäftigt hat. Meine Freundin fühlt sich auch viel wohler. Sehr überraschend, so schnell eine Verbesserung zu spüren.


FOSTAC MAXIMUS® M100W - Defekte Handykamera funktioniert wieder ...

Produkt(e):
Feedbackdatum:
Bemerkungen:
FOSTAC MAXIMUS® M100W
10.02.2011
Seit Sept. 2010 (14.9. letztes Foto) war die Kamerafunktion des Handys defekt, da bei jedem Versuch zu fotografieren/filmen das Betriebsystem komplett abstürzte und Neustart fällig war; D.h. bei mehreren Tests war auch eine weitere Nutzung des Handys zum Telefonieren nur nach Entfernung und Wiedereinsetzen des Akkus möglich.
Es war immer irgendetwas anderes wichtiger, eine super Digitalkamera vorhanden und so wurde die Lösung des technischen Problems verschoben - erst Januar 2011 wurde der Händler kontaktiert, der einen satten Kostenvoranschlag mailte, was dazu animierte, es weiter zu verschieben. Februar 2011 wurden dann die neuesten FOSTAC MAXIMUS-Feedbacks gesichtet, wobei die Erfahrungsberichte über "wieder funktionierende Handys" auffielen und da machte es "KLICK":

Das noch eingeschaltete Handy wurde diesmal sofort oben auf den Schaltkasten des M100W gelegt. Das war am 7.2.2011 abends. Am nächsten Abend wurde es in Gegenwart eines Zeugen getestet:
Perfekt - das Handy macht wieder einwandfrei Fotos - nach annähernd 5 Monaten!
"Vorbeugend" wurde es noch 2 weitere Tage eingeschaltet auf dem MAXIMUS liegen gelassen. Am 10. Feb. war der Akku, der sonst nach einer solchen Zeitspanne leer ist, immer noch fast voll. Also liebe Feedbackschreiber: Danke für die geniale Inspiration!

Zusatzinfo:
FOSTAC CHIP seit April 2010 im Handy (Modell Ericsson W508)
M100W installiert seit 16.12.2010


FOSTAC MAXIMUS® - Kaputtes Handy funktioniert wieder

Produkt(e):
Feedbackdatum:
Bemerkungen:
FOSTAC MAXIMUS®
07.01.2011
Kunde ließ versehentlich sein Handy ins Wasser fallen.
Folge Totalausfall. Mehrere Tage Trocknungsversuche erfolglos.
Ehefrau schlug vor das Handy in den Maximus M100W zu legen.
Er legte es mit defektem Akku hinein.
Nach fünf Tagen holte er es hervor, und seitdem funktioniert es tadellos wie NEU. Er ist absolut begeistert.


FOSTAC MAXIMUS® - Reperatur von kaputtem Handy

Produkt(e):
PLZ, Ort / Region:
Feedbackdatum:
Bemerkungen:
FOSTAC MAXIMUS®
Dettelbach
15.12.2010
Kaputtes Handy wieder funktionsfähig
Ich besitze ein ca. 8 Jahre altes Handy (Siemens ME45) mit 2-farbigem LCD-Display (Flüssigkristall-Anzeige). Seit dem Sommer fiel das Display ab und zu mal kurzzeitig aus. Vor drei Wochen dann ging plötzlich nichts mehr, es war nichts mehr lesbar oder erkennbar. Totalausfall.

Da kam ich auf die Idee, das Handy in den FOSTAC Maximus reinzulegen. Zuerst ca. drei Stunden, dann ging es wieder für ein bis zwei Tage, bis das Display wieder streikte. So legte ich das Handy erneut in den FOSTAC Maximus, diesmal aber für drei Tage und Nächte. Seitdem funktioniert das Display wieder einwandfrei.


FOSTAC MAXIMUS® - Neuausrichtung der Elektronen - Kaputter iPod funktioniert wieder

Produkt(e):
Feedbackdatum:
Bemerkungen:
FOSTAC MAXIMUS®
10.11.2010
Ich bin 14 Jahre alt. Mein Vater hat mir davon erzählt, dass jemand zur Ausrichtung der Elektronen etwas Kaputtes in den Maximus gelegt hat und danach dieses Ding wieder funktioniert habe.

Nun, ich hatte vor ein paar Monaten vergessen, meinen iPod aus der Hosentasche zu nehmen, sodass meine Mutter die Hose nicht nur im Kochgang wusch, sondern anschliessend auch noch in den Tumbler steckte. Ich bemerkte dies nicht, suchte natürlich verzweifelt meinen iPod, trug erneut diese Hose und bemerkte noch immer nicht, dass der iPod sich in der Hose befand. Nun, die Hose wurde ein zweites Mal gewaschen.

Als wir es dann doch noch bemerkt haben, gab der iPod keinerlei Aktivitäten mehr von sich. Ich versuchte alles. So musste ich mir leider einen neuen iPod kaufen, liess aber den alten monatelang im Pult liegen. Als mein Vater von der Ausrichtung der Elektronen berichtete, kam mir mein kaputter iPod wieder in den Sinn. Ich holte ihn aus dem Pult, testete diesen (funktionierte immer noch nicht) und legte ihn dann unter einen Akkumulator des FOSTAC Maximus. Nach ungefähr zwei Wochen nahmen wir den iPod wieder heraus. Ich habe dann den Akku aufgeladen (Juhuii, das Licht brennt wieder!) und danach den Musiktest gemacht. Und - jawohl - der iPod funktionierte wieder einwandfrei!

Fazit: Bevor man etwas wegwirft, sollte man es mit der Wiederausrichtung der Elektronen mit dem FOSTAC Maximus versuchen. Bei mir hat es geklappt!


FOSTAC MAXIMUS® - Maximus versorgt Armbanduhr mit Energie

Produkt(e):
PLZ, Ort / Region:
Feedbackdatum:
Bemerkungen:
FOSTAC MAXIMUS®
Bad Münder
06.10.2010
Ich habe seit 12 Jahren eine Armbanduhr, die durch Solarzellen im Ziffernblatt mit Strom versorgt wird. Die Uhr enthält keine Batterie, nur einen Kondensator, der genug Energie speichern kann, um die Uhr zwei Tage in Gang zu halten.

Da ich meine Armbanduhr nur sehr selten benutze, liegt sie überwiegend in einer Schublade. Ehe ich sie nach längerer Zeit um mache, lege ich sie erst einige Zeit ins Licht und stelle dann auf die aktuelle Zeit ein.

Im Frühjahr war mir schon einmal aufgefallen, dass die Armbanduhr genau die richtige Zeit anzeigte und bereits lief, als ich sie nach mehreren Wochen mal wieder aus der Schublade nahm. Ich hatte mich gewundert, dachte aber nicht gross darüber nach, da ich gleich weg wollte.

Jetzt - Ende September 2009 - packte ich meinen Koffer für eine Reise und nahm meine Armbanduhr wieder aus der Schublade. Auch diesmal fiel mir auf, dass sie bereits lief und die Zeit auf die Minute genau anzeigte - allerdings mit einer Stunde Verspätung. Als ich darüber nachdachte, kam ich darauf, dass ich die Armbanduhr seit der Umstellung auf Sommerzeit nicht mehr benutzt hatte. Die Uhr hatte also mindestens ein halbes Jahr in der Schublade im Dunkeln gelegen und lief die ganze Zeit weiter - ganz offenbar nicht mit Solarenergie.

Die einzige Erklärung, die ich dafür finde, ist, dass der FOSTAC Maximus, den ich seit Januar 2009 installiert habe, genug Energie für die Uhr bereitstellt.

Nun, eine Armbanduhr benötigt nur eine sehr geringe Leistung, bei anderen batteriebetriebenen Geräten komme ich ohne Aufladung der Akkus (noch) nicht aus. Dieses Beispiel zeigt aber, dass über das durch den FOSTAC Maximus erzeugte Feld eine 100%-ige Stromversorgung möglich ist - und das ohne elektrische Verbindung des Verbrauchers mit dem FOSTAC Maximus.


FOSTAC® Chip

Produkt(e):
Kunde(in):
PLZ, Ort / Region:
Bemerkungen:
FOSTAC® Chip
Frieda Weber
Rupperswil
«Ich habe seit ca. zwei Jahren einen FOSTAC CHIP in meinem Handy. Ich konnte feststellen, dass ich kein warmes Ohr mehr bekomme, wenn ich über längere Zeit telefoniere. Sobald ich mit einem fremden Handy telefoniere, spüre ich sofort die Wärme der Strahlung, die je nach Modell mehr oder weniger stark ausgeprägt ist. Das hat mich dazu bewogen, weitere FOSTAC CHIPs zu kaufen und zu verschenken. Meines Erachtens ein wunderbares Geschenk, insbesondere für Männer oder Kinder, welche das Handy stets am Körper tragen (Hosen- oder Brusttasche). Auch mein Mann, welcher sein Handy am Gurt trägt und stets über Schmerzen im Bein geklagt hat, bemerkte erstaunt, dass er seit der Montage des FOSTAC CHIP keine Schmerzen mehr verspüre. Dies ist für meinen doch eher skeptischen Mann eine grosse Erfahrung gewesen. Inzwischen steht er auch offiziell zu seinen Erfahrungen und empfiehlt den FOSTAC CHIP sogar weiter.»

 

FOSTAC® Chip

Produkt(e):
Kunde(in):
PLZ, Ort / Region:
Bemerkungen:
FOSTAC® Chip
Herbert Hauswirth
Walperswil
«Ein Handwerker der sein Handy immer am Gurt trägt, klagte über chronische Hüftprobleme. Er glaubte jedoch nicht an Elektromog, nur seine Frau. Diese kaufte einen FOSTAC CHIP und montierte ihn ohne sein Wissen in sein Handy. Schon nach kurzer Zeit hatte er keine Hüftprobleme mehr und wurde über den Chip informiert. Sie bestellten noch weitere Chips.»


FOSTAC® Chip

Produkt(e):
Kunde(in):
PLZ, Ort / Region:
Bemerkungen:
FOSTAC® Chip
Nadia Rohner
Lutzenberg AI
«Nach fünf Minuten Gespräch an meinem Schnurlostelefon war mein Ohr jeweils rot und heiss, nach weiteren Minuten begannen die Kopfschmerzen. Skeptisch setzte ich vor 15 Jahren den FOSTAC CHIP ein. Seither kann ich ohne Beschwerden telefonieren. Im „Blindversuch“ wurde er aus- und eingebaut. Ohne ihn entstehen jedesmal wieder die erwähnten Symptome. Von Placebo-Effekt keine Rede! All meinen Verwandten schenkte ich deshalb FOSTAC CHIPS für ihre „Hirnröster“. Die Wirkung von Energien und Schwingungen u.a. in homöopathischen Globuli erfahre ich täglich in meiner Praxis.»


FOSTAC® Chip

Produkt(e):
Kunde(in):
PLZ, Ort / Region:
Bemerkungen:
FOSTAC® Chip
Philipp Alpiger
Frauenfeld
«Aus beruflichen Gründen möchte ich mein Handy bei mir haben. Seit ca. 9 Monaten trage ich es nun hinten links in meiner Hosentasche. Es ging nicht lange, da bekam ich Juckreize an meiner linken Poseite. Ich untersuche meine Haut an dieser Stelle. Leider konnte ich nichts finden. Die Haut war nicht einmal rot. Bekannte von mir haben mir den Tipp mit dem FOSTAC CHIP gegeben. Ich habe mir einen gekauft und sofort eingesetzt. Siehe und staune... nach kurzer Zeit (ca. 2 Tage) war da kein jucken mehr. FOSTAC CHIP... einfach und super! Er gehört in jedes Handy.»

«Eine Kollegin beklagte sich, dass sie jeweils beim Telefonieren mit dem Handy zeitweise sehr starke Kopfschmerzen hat und daher nur sehr kurz telefonieren konnte. Auf Grund meiner Erfahrung, empfahl ich ihr den FOSTAC CHIP. Sie setzte ebenfalls einen ein und siehe da, die Kopfschmerzen sind praktisch weg. Nachteil: Die Handyrechnung ist gestiegen... smile, aber das ist eine andere Geschichte...»

Hier finden Sie uns

Quantenbusiness

Werner Schuhmacher

Im Hesselbach 22

D-77855 Achern

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter:

+49 (7841) 684 2610

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

Werner Schuhmacher
Profil von Werner Schuhmacher auf LinkedIn anzeigen
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Quantenbusiness I Werner Schuhmacher
schuhmacher@quantenbusiness.de
+49 (7841) 684 2610

Impressum // Datenschutz